Vorbereitungshilfe 3: Karten – Fortlaufendes Projekt

Im vorerst letzten Teil der Reihe geht es um das Erstellen von Karten. Ich hatte mal geschaut und gesehen, dass es zig Karteneditoren, meistens kaufpflichtige, im Netz gibt. Ich persönlich zeichne alles per Hand. Das heißt, ich habe keine Übersicht, über die einzelnen Kartenprogramme, aber ich will euch zumal mal meine Rechercheergebnisse präsentieren. Das mögen nicht viel sein und vermutlich weiß jeder von euch mehr zu diesem Thema als ich, aber dafür ist es ein fortlaufendes Projekt, bei dem sich jeder beteiligen kann.

 

Schnelle Hilfe zuerst
Wer nicht zeichnen möchte, kann sich auch sehr schnell, ohne große Anstrengungen, bei Google durch Karte/Plan/Blaupause Burg/Dungeon/Dorf sich eine Vorlage drucken. Ich hatte mal eine Spielleitung, die hat sich geschwind durch ein paar Immobilien geklickt, um an entsprechendes, realistisches Material zu kommen. Für allgemeine Lokalitäten ist es also sehr leicht, an Karten zu kommen.
Bei besonderen Orten oder Orten, bei denen die Details sehr wichtig sind, könnte man sich zwar auch aus verschiedenen Vorlagen etwas zusammen kopieren, aber das würde danach wie Kraut und Rüben aussehen. Ich kenne hier leider keine Alternative, als die Handzeichnung, um alles nach den eigenen Wünschen einzurichten. Aber vielleicht kann ich kurz erklären, wie Karten zeichne. Eventuell findet der eine oder andere meine Methode hilfreich:
Es geht mir bei den Karten meistens um 2 Dinge. Das sind Ablesbarkeit von Reichweiten und die klare Definition von Gelände. Deckungen, Sichtlinien und alles Weitere ergibt sich daraus. Falls es mehrere Geländezonen gibt, wie Wald und eine Lichtung, Stand und eine Klippe, dann schraffiere ich schlicht diese Zonen und gebe ihnen ein Symbol. Alles erhält dann Boni oder Mali darin und um das ganze etwas taktisch abzurunden, gibt es für die Zone ohne Deckung noch einzelne Objekte, die als solches dienen können. Ohne besonderes Gelände oder in Gebäuden gibt es dann nur Deckungen. Dazu umrahme ich eine passende Form und mache ein Kreuz rein. Risikofiguren passen dabei ideal auf die Karos. Für mehr Legbarkeit wäre es auch möglich eine Folie über die Karte zu legen, deren Kästchen vier kleine Kästchen groß sind. Dann wären auch Tabletopfiguren mühelos aufstellbar. In Dungeons oder in unbekannten Gebiet nutze ich zudem Klebezettel, um den Spieler nach und nach erst ihre Umgebung zu offenbaren. Diese Karten sind technische Zeichnungen, aber sie sind schnell erstellt und sie funktionieren. Bei Cthulhu oder Investigativabenteuern, bei denen die Tatortdetails wichtig sind, zeichne ich trotzdem nur leere Räume aber beschreibe den Rest und die Spieler markieren sich dann schon ihre Hinweise auf der Karte.

 

Kartenseiten

Kleine Seite mit einfachen Generatoren und Kartensammlung – http://www.gozzys.com/

Großes Forum, mit viel Material – https://www.cartographersguild.com/content.php

Verschiedenste Karten – https://www.pinterest.de/The_Keydan/pnp-maps/

 

Abenteuer/ Dungeonkarten

Einfacher, feldbasierter Zeichner für Orte und Dungeons – http://deepnight.net/tools/tabletop-rpg-map-editor/

Feldbasierter Dungeonmaler – http://pyromancers.com/dungeon-painter-online/

Felderbasierter, Geländemaler – http://www.mapeditor.org/

Vektorbasierte Zeichensoftware – https://sourceforge.net/projects/autorealm/

Zufallskarten, mit einstellbaren Variablen: http://davesmapper.com/

 

Ortskarten

von Reeth: – Ein sehr netter Stadtgenerator, der aktuell noch intensiv weiter entwickelt wird:
https://watabou.itch.io/medieval-fantasy-city-generator

Einfacher, variablenbasierter Stadtgenerator – http://www.mathemagician.net/Town.html

Mittelalter Stadtgenerator, gut erklärt – http://cityographer.com/

 

Weltkarten

von Reeth: – Eine Quelle an Worldmap-Inseln, die im Netz ihres gleichen sucht (und nicht findet): http://gmworldmap.com

Einfacher, hexagonbasierter Weltengenerator – http://www.hexographer.com/

Variablengesteuerter Weltersteller – http://donjon.bin.sh/fantasy/world/

4 Gedanken zu „Vorbereitungshilfe 3: Karten – Fortlaufendes Projekt

  1. Schreckse

    Moin,

    ich wollte mal sagen, dass es mal wirklich ein sinnvoller Blog ist. Die Links und Co. nutze ich echt und es macht Spaß zu lesen.

    Danke!

    Antworten
    1. Ariatros Artikelautor

      Vielen Dank! Ich freue mich immer über Feedback.
      Ich finde auch, dass es da draußen ganz viele, tolle Blogs und Seiten über Rollenspiel gibt. Leider nur ist die Rollenspielgemeinschaft so schlecht untereinander vernetzt, dass man sich einfach nicht findet. Das ist sehr schade, weil einem dadurch viele, spannende Inhalte entgegen. Mh… wenn ich darüber nachdenke: Vielleicht schreibe ich dieses Woche mal einen Beitrag über die wichtigsten Rollenspielplattformen 😀

      Antworten
  2. Reeth

    Hallo Ariatros,

    ich habe da mal ein paar Ergänzungen zu Deiner Liste, da ich in den letzten Tage ebenfalls sehr viel Zeit damit verbracht habe, solche Kartengeneratoren und Tools für meine Runde zu suchen (und finden 😀 ).

    – Ein sehr netter Stadtgenerator, der aktuell noch intensiv weiter entwickelt wird:
    https://watabou.itch.io/medieval-fantasy-city-generator

    – Eine Quelle an Worldmap-Inseln, die im Netz ihres gleichen sucht (und nicht findet):
    http://gmworldmap.com

    Ich gebe gerne noch mehr Quellen raus, sobald ich etwas mehr Zeit habe.

    Beste Grüße
    Reeth

    Antworten
    1. Ariatros Artikelautor

      Alles klar, vielen Dank für deinen Beitrag. Ich finde es immer toll, wenn auch noch andere an den Projekten hier mitarbeiten. Dann hat man am Ende so ein richtiges, kleines Archiv ^__^
      Ich pflege es direkt ein 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.